Zum Inhalt

Und sie bewegen sich doch – Internetgiganten verändern sich wegen der DSGVO

Oftmals bekomme ich zu hören, dass die DSGVO wohl nur die „Kleinen“ trifft und die „Großen“ sich ohnehin nicht daran halten werden.

Nun, ich bin hier anderer Meinung. Denn anders als unsere lokalen Gesetze, die wir aktuell haben und die sich doch stark voneinander unterscheiden, erhalten wir nun eine einheitliche Gesetzgebung über den gesamten EU Rechtsraum hinweg. Wer sich in diesem Markt bewegen will – auch ohne hier eine Niederlassung zu haben – muss sich an die DSGVO halten.

Einen Markt mit derzeit rund 500 Millionen Menschen und ca. 20 Billionen Bruttoinlandsprodukt kann nicht einfach ignoriert werden.

Drohende Strafen bis zu 4% des weltweiten Jahresumsatzes auch nicht.

Und die Europäischen Behörden haben schon mehrfach bewiesen, dass sie nicht davor zurückschrecken, Strafen in Milliardenhöhe zu verhängen.

Ja und tatsächlich trudeln die Meldungen ein, über Anpassungen von Nutzungsbedingungen und Funktionen – allein bei mir in den letzten Tagen von Google, Facebook, Instagram, Microsoft uvm.

Einige wenige beziehen sich direkt auf die DSGVO (GDPR), aus anderen kann man den Zusammenhang nur indirekt ableiten.
Allen gemein ist der Versuch, Maßnahmen umzusetzen, welche die Umsetzung der DSGVO ermöglichen oder sogar erzwingen sollen. Je nach Anwendungsbereich der Regelungen werden Funktionen neu geschaffen (Download der eigenen Daten, Hinterlegung von Löschfristen) oder bestehende Funktionen angepasst (keine Namen in Tracking Links, strengere Werberichtlinien).  Selbst über die Einstellung mancher Funktionen – vor Allem im Bereich Tracking – wird diskutiert.

Selbst Mark Zuckerberg wurde bei seiner Anhörung vor Abgeordneten zu seiner Meinung zur DSGVO befragt. Dabei soll er sich weit offener und konkreter dazu geäußert haben als noch wenige Tage davor und davon gesprochen haben, die Umsetzung der DSGVO auch für Nutzer außerhalb der EU zu planen.

Kurzum, es bewegt sich was, auch bei den „Großen“. Und wir „Kleine“ sind gut beraten uns am Riemen zu reißen und die Zeit bis zum 25. Mai gut zu nutzen, um unsere DSGVO Compliance in den Griff zu bekommen. Die DSGVO wird uns begleiten, lange, sehr lange über den 25. Mai hinaus.

Ihr braucht noch etwas Unterstützung? Habt Fragen zur DSGVO? Wisst nicht wo anfangen?
Nutzt noch die Gelegenheit und kontaktiert uns!

Kontaktieren Sie uns zu diesem Thema!

Am Laufenden bleiben – und für Infomail registrieren!

 

Published inAllgemein

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?