Zum Inhalt

Ist Virenschutzsoftware gar nicht nötig?

Hartnäckig halten sich Meldungen in den Medien welche einen ehemaligen Entwickler bei Mozilla mit der Aussage zitieren, dass man besser die Antivirus Software löschen solle. Der Windows Defender würde genügen.

Nun, es sei zugestanden Dinge zu hinterfragen.
Wenn so eine Aussage von einem IT Insider in die Welt gesandt wird muss man dies jedoch besonders Kritisch sehen – ich persönlich halte es für gefährlichen Schwachsinn. Denn selbst Microsoft selbst – also der Anbieter des Windows Defender – rät zur Installation von Virenschutzsoftware. Der Windows Defender ist dazu gedacht, bei einem Ausfall des Virenschutzes für einen minimalen Schutz zu sorgen. Auf keinen Fall ist Microsoft angetreten den Virenschutz zu ersetzen.

Wie in den meisten Lebensbereichen gibt es auch unter den Virenschutzherstellern bessere und schlechtere Anbieter. Wer sich auf kostenlose Tools verlässt, darf nicht denselben Sicherheitsanspruch wie an kostenpflichtige Produkte stellen. Und selbst die kostenpflichtigen Produkte unterscheiden sich qualitativ signifikant.

Die Bedrohungen im IT Bereich wandeln sich laufend und werden von den kriminellen Kräften im Netz laufend verfeinert und neu erdacht. Die Angriffsmethoden setzen seltener im Bereich der Microsoft Produkte (Windows, Office) an, da diese durch automatische Updates relativ rasch aktualisiert werden. Öfter verlagern sich die Angriffe auf Drittsoftware und auf die Benutzer selbst. Die Anbieter von Schutzsoftware müssen laufend auf diese Veränderungen reagieren und neue Strategien zur Abwehr erarbeiten.

Interessant erscheint mir der Einsatz von Schwarmintelligenz zur rascheren Reaktion auf neue Bedrohungen. Dabei senden Virenschutzclients erkannte neue Angriffsmethoden in die Cloud des Herstellers, von dort aus werden die gewonnen Erkenntnisse wiederum an alle anderen Installationen geschickt (Updates). Somit wird die Reaktionsgeschwindigkeit um ein vielfaches erhöht – und der Vorsprung der Kriminellen möglichst klein gehalten.

Wie auch immer – mein eindringlicher Rat an alle Internetnutzer:
Verwendet professionellen Virenschutz, gebt auch ein paar Euro dafür aus. Im eigenen Interesse und im Interesse der gesamten rechtschaffenen IT Gemeinde!

Published inAllgemein