Zum Inhalt

Die geben nicht auf – wieder Anstieg bei Microsoft Fake Anrufen

Teilnehmer meiner Informationssicherheits-Seminare kennen die Geschichte schon:

Ein Anrufer gibt sich als Mitarbeiter von Microsoft aus. Und behauptet, dass auf dem Rechner des Angerufenen dringend Arbeiten zu erledigen sind, weil man festgestellt hat, dass sich Schadsoftware darauf befindet. Geht man weiter darauf ein, wird das Opfer dazu überredet Handlungen zu setzen wie zum Beispiel einen Fernwartungszugriff für den „Supportmitarbeiter“ zu öffnen. Dann installiert dieser tatsächlich Schadsoftware, zum Teil werden sogar Zahlungen vom Konto ausgeführt.

Wenn ich dieses Beispiel von „Social Engineering Attacken“ im Seminar darstelle, kommt regelmäßig die Rückmeldung, wer denn auf so etwas reinfällt.

Nun laut Microsoft wurden im Jahr 2017 153.000 solcher Fälle gemeldet – aus über 180 Ländern. Die Dunkelziffer wird weit höher liegen, denn gemeldet werden wohl nur Fälle in denen die Angreifer erfolgreich waren. Der Schaden liegt im Schnitt bei rd. 300 Euro. Ein Extremfall mit einem Schaden von 89.000 Euro wurde auch gemeldet.

Nachdem die Zahl der gemeldeten Fälle im letzten Jahr um 24 Prozent gestiegen war, kann davon ausgegangen werden, dass diese Art des Angriffs („Tech Support Scam“) nach wie vor sehr erfolgreich ist.

Daher kann ich nur empfehlen, dass Ihr aufmerksam seid und „Supportanrufe“ kritisch hinterfragt. Microsoft ruft keinesfalls aktiv an – wenn überhaupt, dann nur, wenn es bereits einen Supportfall gibt, der vom Kunden selbst eröffnet wurde.

Am besten fährt Ihr freilich, wenn Ihr Euch durch ein seriöses Systemhaus betreuen lässt (wie wir es sind 🙂 ) – dann habt Ihr einen IT Partner, der Euch unterstützt!

Kontaktieren Sie uns zu diesem Thema!

Am Laufenden bleiben – und für Infomail registrieren!

 

Published inAllgemein

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?